BSK Favoriten

News

Umzug

Jetzt ist es geschafft:
Das "Golden Harp", zum Schluss "Black Sheep" ist Geschichte.

Nach ewigem hin und her, langwierigen Diskussionen und ausgiebigem Abwägen der zahlreichen Für und Wider sind wir nun endgültig in der WBA gelandet. Pünktlich zu Beginn der neuen Spielsaison stehen die beiden Gabriels Bretter frisch überzogen an dem ihnen zugedachten Platz, wo wir zur ersten Runde der 1. Bundesliga 2022/23 gegen die Eisenstädter antreten werden.

Natürlich ist es wieder einmal eine Umgewöhnung, jedoch sind wir alle zuversichtlich, daß wir uns in den Räumlichkeiten und mit den Gegebenheiten dieses quasi Ur-Vereins des Carambol Sports in Österreich gut integrieren und wohlfühlen werden.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die hier aktiv geworden sind. Sowohl den Sportsfreunden aus der WBA, die uns zu fairen Konditionen in ihrem Vereinsheim aufgenommen haben, und auch bei der Union, die diesen Umzug mit uns gemeinsam zuwege gebracht hat.

Besonderer Dank gebührt auch unserem Sportleiter Michel Heinzl, der sich unermüdlich um den ganzen orgenisatorischen Ablauf gekümmert hat, und der auch immer wieder selbst Hand anlegt, wo immer es vonnöten ist.

Ein Wermutstropfe ist sicherlich, daß hiermit die letzten Billardklubs aus dem öffentlichen Raum, sprich einem Lokal, verschwunden sind.
Aber so ist das nun mal. Und auch wenn unser Sport in diesem Land eine Randerscheinung ist: Wir werden, solange sich ein Gegner findet, den Dreibandsport hoch halten!

In dem Sinn:
Guten Stoß!

Gerd Lechner
Obmann BSK Favoriten

Die WBA: Reichlich Platz und ausreichend Tische!



Vergleichskampf BRNO

Ende August war eine 3-Mann/1-Frau Delegation des BSK Fav zu einem Vergleichskampf in Brünn. Unser Legionär Martin Bohac konnte es organisieren daß wir ein tolles Auswärts Wochenende im schönen Tschechien verbringen konnten. Die sportliche Ausbeute war eher bescheiden, jedoch durften wir ein paar sehr nette Gleichgesinnte kennenlernen, und Spaß gemacht hat's allemal! Besonders das Apre' Billard, Brünn bei Nacht, sozusagen... :-)
(Jo Zinsi, selber schuld daß'd nicht mitgefahren bist!)

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Einladung!


       
Martin Bohac, der Beste Mann nördlich der Grenze!



   
   
</